1/1

Diese Tour bietet eine ausgezeichnete Einführung in die vielen Facetten und Widersprüche Berlins.

 

Wir starten am Alexanderplatz, Herz des kommunistischen Berlins mit den typischen Plattenbauten der Nachkriegszeit als Kulisse für den Fernsehturm, und laufen weiter zum Nikolaiviertel, ein unerwarteter und unter vielen Hinsichten gefälschter mittelalterlicher Kern. Aber das sind es eben, die Widersprüche, die den Charme dieser Stadt ausmachen.

 

Weiter geht es dann zum Herzen des historischen Berlins, mit dem in Bau befindlichen Schloss, dem Dom, der Museumsinsel und dem Zeughaus, das wir auch von innen besichtigen mit spannenden Überraschungen. Nach dem Besuch der Humboldt Universität, Wirkungsstätte für 29 Nobelpreise (unter anderem Albert Einstein), entdecken wir den Bebelplatz, wo am 10. Mai 1933 die tragische Bücherverbrennung stattgefunden hat. Schon Heinrich Heine hatte 100 Jahre davor geahnt: „Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen“.

Die Tour endet dann am Gendarmenmarkt, dem „schönsten Platz Deutschlands“, wo wir die lange Geschichte der Toleranz in Berlin kennenlernen werden.

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN WÄHREND DER TOUR:

  • Alexanderplatz und Fernsehturm

  • Rotes Rathaus

  • Nikolaiviertel

  • Museumsinsel

  • Berliner Dom

  • Altes Museum, Schauspielhaus, Neue Wache, Friedrichswerdersche Kirche

  • Humboldt Universität

  • Unter den Linden

  • Bebelplatz

  • Gendarmenmarkt

Die perfekte Einführung in die Geschichte Berlins, mit all ihren spannenden Widersprüchen.
Dauer: 3 Stunden

Eine Tour für alle, die Architektur lieben und sowohl die Highlights als auch die versteckten Perlen der Berliner Baukunst entdecken möchten.

ARCHIBERLIN

Eine spannende Tour auf den Spuren von Geschichte und Geschichten rund um die Berliner Mauer 

BERLIN UND DIE MAUER
Treffpunkt / Startpunkt